Der WAJE-Faktencheck – Limits

Man kann alles bauen, was du dir vorstellen kannst. Statik? Physikalische Gesetze? Budget für Designermöbel? Von der Bergwelt mit einem Klick an den Strand und zurück ins pralle urbane Leben? Virtuell ist das alles kein Problem.

Unsere virtuellen Welten sind jederzeit editierbar und veränderbar. Haben wir erstmal ein Grundgerüst erstellt, also eine Umgebung (Server) auf dem die Welt läuft, lassen sich problemlos Änderungen vornehmen. Ein weiterer Raum? Neue Inhalte? Tag oder Nacht? Virtuell sind der Fantasie und ihren Ansprüchen keine Grenzen gesetzt. Willst du deine Veranstaltung in einer schummrigen Eckkneipe eines Weltraumbahnhofs veranstalten? Kein Ding. Oder möchtest du eine Erlebniswelt mit verschiedenen Räumen, Labyrinthen und Attraktionen, die dauerhaft besteht und sich bspw. thematisch an die Jahreszeiten anpasst? Alles machbar. Räumliche und kreative Grenzen existieren in unseren Welten nicht. Und einmal erstellt, lassen Sie sich mit geringen Kosten endlos betreiben. Einzig dein Budget gibt vor, was wir für dich und deine Besucher erschaffen sollen.

Daher überleg doch auch mal, ob du dich komplett von einem klassischen realen Raum verabschiedest. Wir haben z.B. auch mal eine Molekülstruktur in der Luft schweben lassen, um mit einem Perspektivwechsel von oben auf die Erde zu blicken. Ein spannendes Bild, was sich gut mit bestimmten Kernbotschaften und Inhalten plakativ verbinden lässt.

Also – nutze die Chancen und profitiere davon, dass man mal nicht so schnell an Grenzen stößt.

Interesse an noch mehr Informationen?
Wir versorgen dich gerne mit Tipps und noch mehr Wissenswertem. Fülle einfach das Formular aus und erhalte unser aufschlussreiches Whitepaper per E-Mail.

*Pflichtfelder